Geschichte der Sportwetten – von der Antike bis heute

Wer war noch nicht in einer Wette verfangen? Es erscheint das normalste der Welt zu sein, seine Kollegen zu einer Wette aufzufordern, wenn man sich ganz sicher ist, dass man gewinnen wird. Entweder man wettet aus Spaß oder aus einem ernsteren Grund wie zum Beispiel Geld. Es war damals bekannt und ist heute auch noch. oftmals wurde man zu einer Wette gezwungen und gelegentlich war man selbst von seiner Antwort so überzeugt, dass man sich einer Wette stellen wollte.

Sogar als Kind war es normal, mit seinen Freunden zu wetten, wenn man unterschiedlicher Meinung war. Der typische Spruch lautete dann: Wollen wir wetten? Was damals so normal wie möglich klang, hatte eine lange Geschichte hinter sich. In irgendeiner Form scheint es dem Menschen angeboren zu sein, auf sein Recht zu bestehen und den Drang zu verspüren, es zu beweisen. Umso besser war dann das Gefühl, wenn man mit einer Wette Recht behalten hatte. Dies zeigt eindeutig, dass die Geschichte des Wettens weit zurückreicht und womöglich mit der Evolution des Menschen zusammenhängen kann. Beginnen wir  allerdings in der antike, die Geburtsstätte der Wetten.

Antike

Die Grundidee ist bis heute erhalten geblieben, aber wie genau haben Sportwetten ihren Ursprung gefunden? Auch damals war schon bekannt, dass mit Sport auch Wetten einhergingen. Da die ersten Olympischen Spiele 1896 in Athen stattfanden, war es eindeutig, dass auch auf den Sport gewettet wurde. Wer aber denkt, dass dies die ersten Olympischen Spiele waren, der hat sich geirrt. Rund 880 vor Christi gab es in einem Vierjahresrhythmus sportliche Wettkämpfe im heiligen Hain. Wie bei den Glücksspielen, versuchten die Menschen mithilfe der Wetten auf bestimmte Olympioniken, Reichtum zu erlangen. Diese Versuchung war für die meisten Menschen einfach zu groß, so dass sie ihr ganzes Hab und Gut auf einen Olympioniken setzten.

Erste Beispiele für diese Wetten sind die bekannten Comics von Asterix und Obelix, in denen Julius Caesar und viele andere während der Olympiade auf die Favoriten setzten.

Vom Pferderennen zum Fußball

Ein weiterer Meilenstein war das Pferderennen. Pferderennen war besonders zu der Zeit rund um 1800 in Großbritannien beliebt. Zu dieser Zeit kamen auch die ersten Wetten auf, bei denen aber nicht nur auf die Sieger Pferde gesetzt wurden. Da die Veranstaltung finanziert werden mussten, welches durch Wetten geschehen sollte, war der Grund mehr als eindeutig. Das Wettfieber ist somit ausgebrochen und macht auch vor Deutschland nicht halt. Natürlich geschah dies nach britischem Vorbild mit einem klassischen Galopp rennen.

Mit Ende des 19. Jahrhunderts wurde Fußball erstmals beliebter, weswegen 1921 die ersten Fußballwetten Fuß fassten. Mit Ende des Zweiten Weltkriegs wurde das Toto in Deutschland eingeführt, dabei tippten die Menschen auf den Ausgang von Elferwetten. Ziel war es mit diesen Wetten, den deutschen Sport mit Einnahmen zu fördern.

kaum einer weiß, dass das Wetten bis zum 19. Jahrhundert in England illegal war, was wiederum bedeutet, dass auch die Buchmacher einen zweifelhaften Job pflegten. 1853 wurden erste Restriktionen aufgehoben und 1961 war der Weg für die Buchmacher endlich frei. Dabei entstand eines der ältesten und bekanntesten Unternehmen: Ladbrokes. Es wurde 1886 gegründet.

Neben Pferdewetten wurden auch Hunderennen immer beliebter, sodass sich auch der Fußball mit der Zeit in den Nischenzweig drängte. Wenn man sich die Ausgaben der Briten anschaut, dann wird deutlich, dass sie 5 % ihres Gesamteinkommens auf Sportwetten und Glücksspiele setzten. Diese beachtliche Zahl verdeutlicht den Wettboom des 19. Jahrhunderts.  Nun verbreiteten sich die Buchmacher auch in ganz Europa. Zu den größten Anbietern gehören Bet365, Ladbrokes (Zum aktuellen Ladbrokes Test) oder Betway. Einen kompletten Überblick gibt ein Unabhäniger Sportwetten Vergleich.

Zeitalter des Internets

Mit dem Zeitalter des Internets gab es weitere zahlreiche Möglichkeiten in der Wettbranche. Kein Wunder also, dass sich die Zahl der Buchmacher um ein Vielfaches vermehrte, denn die Chancen schienen grenzenlos, das große Geld im Internet zu machen. Es entstand ein völlig neuer Markt mit unendlich hohem Potenzial für die Wettbranche: www.sportwetten-online.com/wettanbieter/bet365

Mittlerweile im Jetzt angekommen, spielen auch heute noch Wetten eine große Rolle. Vor allem Live-Wetten werden immer beliebter, aber auch die Pferderennen gehören heute noch zur Kultur der Menschen. Obwohl diese Art von Glücksspiel schon einige Jahrhunderte alt ist, scheint es die Leute heute noch zu begeistern, mit ihren Meinungen und ihrem Glück zu spielen. Dies scheint schon immer einen gewissen Reiz für die Spieler gehabt zu haben. somit ist die Verführung, zu behaupten, dass Wetten auch in vielen weiteren Jahren eine große Rolle spielen werden sehr groß. Sie werden sich womöglich noch weiter entwickeln, doch das Prinzip ähnelt dem Prinzip von von 3000 Jahren auch in Zukunft. Aktuelle Informationen zu Sportwetten findet Ihr hier: www.sportwetten-online.com